Winterwelt beschert der Autostadt mit 405.000 Gästen einen Besucherrekord

Noch nie zuvor hat die Autostadt so viele Besucher verzeichnet wie im Dezember 2017. Dank der Winterwelt in der automobilen Erlebniswelt, die jedes Jahr ein Höhepunkt der Kommunikationsplattform des Volkswagen Konzerns ist, verzeichnete die Autostadt den besucherstärksten Monat in ihrer Geschichte.

„Mit gut 405.000 Besuchern war der Dezember 2017 nicht nur der stärkste Dezember, sondern der besucherstärkste Monat seit Eröffnung der Autostadt im Jahr 2000.

Mit unserem Winterevent haben wir offenbar den Geschmack unseres Publikums genau getroffen“, sagte Roland Clement, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autostadt. Vom 01. Dezember 2017 bis zum 07. Januar 2018 erwartete die Besucher vor der Kulisse der vier als Adventskerzen beleuchteten Schornsteine des Kraftwerks die Winterwelt. Überragt vom festlich geschmückten Weihnachtsbaum begeisterte der Wintermarkt mit ausgewählten Geschenkideen und kulinarischen Leckerbissen. Auf der 6.000 Quadratmeter großen Eislaufbahn konnten Gäste auf Schlittschuhen ihre Runden ziehen oder Eisstockschießen. Vier Mal täglich luden die Eislauf-Profis mit Shows zu einer musikalischen Reise unter dem Motto „Skate around the world“ ein.

„Unser Ziel war es, den Menschen hier in der Autostadt eine wirklich zauberhafte Winterwelt zu präsentieren mit vielfältigen Möglichkeiten zum Mitmachen und Genießen – und der augenzwinkernde Claim unserer Kampagne: ‚Träumen Sie nicht vom Winter – besuchen Sie ihn’ hat erfolgreich funktioniert, so Claudius Colsman, Mitglied der Geschäftsführung der Autostadt.