Verlag
Abonnement
Musical: Tanz der Vampire ab 14. Februar erstmals in Köln

Roman Polanskis Musical-Welterfolg Tanz der Vampire kommt erstmals an den Rhein. In nur wenigen Wochen – ab 14. Februar 2018 – halten die berühmten Blutsauger Einzug in den Kölner Musical Dome.

Aufgrund hoher Nachfrage soll das Musical einmalig um drei Monate bis zum 29. September 2018verlängert werden. Heute, am 15. Januar, ist der Vorverkauf der neuen Tickets gestartet.

Eine weitere Verlängerung sei nicht möglich, da bereits ab 02. Oktober mit der Rhythmus-Performance „Stomp“ und vom 10.10. bis 18.11.2018 mit dem Abba-Musical „Mamma Mia!“ die nächsten Entertainment-Highlights anstehen.

Wie die BB Promotion GmbH mitteilte seien bereits jetzt knapp 100.000 Tickets für Tanz der Vampire verkauft. „Noch nie ist ein Musical in der über 20-jährigen Geschichte des Musical Dome bereits vor Premiere so gut vom Publikum angenommen worden“, freut sich der Veranstalter.

Vom Kultfilm zum fulminanten Musical

Seit der Uraufführung am 04. Oktober 1997 in Wien wurde das Stück bis heute in 14 Ländern gespielt und ist heute eines der erfolgreichsten deutschsprachigen Musicals aller Zeiten. 1967 schuf Polanski mit seinem Kultfilm „Tanz der Vampire“ eine Parodie auf das Vampirgenre, die in kürzester Zeit zum Klassiker avancierte. 20 Jahre später entstand bei den Vereinigten Bühnen Wien der Plan, den Erfolgsfilm als Musical auf die Bühne zu bringen, mit Polanski als Regisseur der Weltpremiere – denn das Musical sollte „auf keinen Fall eine Kopie des Filmes werden“. Für die Übertragung der Bildsprache des Films in Szenen, Songs und Chöre konnte der deutsche Erfolgsautor und Grammy-Preisträger Michael Kunze (u.a. Elisabeth, Rebecca, Mozart) gewonnen werden. Die passende Musik schrieb Rock-Legende Jim Steinman, der Stars wie Meat Loaf und Bonnie Tyler zu Weltruhm verhalf. Nach zehn Jahren Entwicklungsarbeit entstand so die perfekte Mischung aus packenden Rockballaden, schwarzem Humor, fulminanten Tanzszenen und opulenter Ausstattung.

Zur Sache 02/2018

Zur Sache

Benedikt Esser

In der Interviewserie „Zur Sache“ äußern sich Manager zu aktuellen Themen. Sie erscheint im Wechsel mit der bekannten Rubrik „Zur Person".

Manager des Monats 02/2018

Regina Rabuser

In dieser Rubrik stellen wir Menschen vor, die in der Busbranche Besonderes geleistet haben. Es geht um Innovation und Tradition, um Weitsicht und Lebenswerk und um die kleine Idee, die den Unterschied macht.

Bustest 02/2018

Neoplan Tourliner

Der Bustester Wolfgang Tschakert testete den Neoplan Tourliner.

Bus Blickpunkt App

Bus Blickpunkt App

Mit dieser App kann man den aktuellen Bus Blickpunkt sofort nach Erscheinen im Netz lesen. Mit dem App-Logo gekennzeichnete Anzeigen werden lebendig. Die App ist online im App-Store und im Google Play Store kostenlos herunterladbar.

Leserreise Brandenburg

Unser Video der Woche

FACK JU GÖHTE - SE MJUSICÄL

Unser Newsletter




catchme refresh

Joomla Extensions powered by Joobi
Zum Seitenanfang
Probeexemplar anfordern