Verlag
Abonnement
Karlsruher Verkehrsverbund verbannt Krippenwagen aus Bus und Bahn

In Bussen, Stadt- und Straßenbahnen des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) werden keine Kleinkinder in sogenannten Krippenwagen mehr mitgenommen.

Die überdimensionierten Wagen, in denen Kitas bis zu sechs kleine Kinder auf Ausflügen transportieren, seien zu sperrig und zu gefährlich – sowohl für die Allerkleinsten selbst als auch für andere Fahrgäste, wie ein KVV-Sprecher mitteilte.

Man habe sich zu der Maßnahme entschlossen, weil Beschwerden zugenommen hätten.

Vor einem Monat seien daraufhin in Abstimmung mit der Stadt Karlsruhe die Kindergärten und -tagesstätten informiert worden. Krippenwagen könnten umkippen und seien so sperrig, dass sie das Ein- und Aussteigen anderer erschwerten oder gar unmöglich machten.

Die KULT-Fraktion im Karlsruher Gemeinderat hatte zuvor in einem Schreiben die Entscheidung kritisiert. Man hätte sich ein transparenteres Vorgehen gewünscht. Zudem sei kein Vorfall mit einem Krippenwagen in Bus oder Bahn bekannt.

„Wir würden gerne alle mit allem, was sie dabeihaben, mitnehmen“, sagte der KVV-Sprecher. Es gebe im öffentlichen Nahverkehr aber generell ein Platzproblem. Rollstuhlfahrer, Kinderwagen, Fahrräder oder Menschen mit Rollator müssten sicher transportiert werden. „Wir müssen die Interessen der Beteiligten gegeneinander abwägen.“ Trotz mancher Kritik hätten viele der betroffenen Kitas auch verständnisvoll reagiert. Normale Kinderwagen seien weiter erlaubt.

Manager des Monats 04/2018

Ralf Böttigheimer

In dieser Rubrik stellen wir Menschen vor, die in der Busbranche Besonderes geleistet haben. Es geht um Innovation und Tradition, um Weitsicht und Lebenswerk und um die kleine Idee, die den Unterschied macht.

Zur Sache 02/2018

Zur Sache

Benedikt Esser

In der Interviewserie „Zur Sache“ äußern sich Manager zu aktuellen Themen. Sie erscheint im Wechsel mit der bekannten Rubrik „Zur Person".

Bustest 02/2018

Neoplan Tourliner

Der Bustester Wolfgang Tschakert testete den Neoplan Tourliner.

Bus Blickpunkt App

Bus Blickpunkt App

Mit dieser App kann man den aktuellen Bus Blickpunkt sofort nach Erscheinen im Netz lesen. Mit dem App-Logo gekennzeichnete Anzeigen werden lebendig. Die App ist online im App-Store und im Google Play Store kostenlos herunterladbar.

Unser Video der Woche

MS Schwaben:
Historie & Technik

Unser Newsletter




catchme refresh

Joomla Extensions powered by Joobi
Zum Seitenanfang
Probeexemplar anfordern