Verlag
Abonnement

Unser Manager des Monats

In dieser Rubrik stellen wir Ihnen Menschen vor, die in der Busbranche Besonderes geleistet haben.
Es geht um Innovation und Tradition, um Weitsicht und Lebenswerk und um die kleine Idee, die den Unterschied macht.

Regina Rabuser

Fernab von Stress und Hektik den Alltag hinter sich lassen und die Natur mit allen Sinnen genießen – das ist nicht nur in der unberührten Natur möglich, sondern auch in den facettenreichen Gärten und Landschaftsparks. Diese sind ein Ort der Ruhe in der heute sonst so stressigen Zeit. So ist es nicht verwunderlich, dass Gartenreisen zum absoluten Trend gehören und längst Einzug erhalten haben in die Kataloge und Programme der Bus- und Gruppenreiseveranstalter.

Olivia Jones

Der Norden Deutschlands erfreut sich immer größerer Beliebtheit für Gäste aus dem In- und Ausland. Die Zahl der Touristen wächst kontinuierlich. Die Musicalstadt Hamburg beispielsweise ist eines der Top-Reiseziele für Städtereisende aus ganz Europa. Doch nicht nur Touristen halten sich gerne in der Hansestadt auf, auch Stars und Sternchen haben die Stadt an der Elbe für sich entdeckt. In Hamburg leben viele Promis. Zu den bekanntesten Gesichtern gehört wohl Hamburgs buntester und schrillster Star Olivia Jones.

Christian Stückl

„Themenreisen – Domäne der Bustouristik?“ mit dieser Frage werden sich Experten beim „Tag der Bustouristik“ in Saarbrücken, am 08. Januar 2018, auseinandersetzen. Mit dabei wird auch Christian Stückl sein, Spielleiter der Passionsspiele Oberammergau, der in seinem Vortrag auf die „Geheimnisse der weltweit größten Geschichte im Themenund Eventtourismus“ eingehen wird.

Patricia Ehbauer

„Wenn du dein eigener Chef bist, kannst du die Zukunft deines Unternehmens in die eigenen Hände nehmen“ – von diesen Gedanken angetrieben, stieg Patricia Ehbauer, Geschäftsführerin von Merz Reisen in der Oberpfalz, mit 23 Jahren in den Familienbetrieb ein. Eigentlich wollte sie ja bei der Lufthansa in der Marketingabteilung anfangen. Eine Zusage hatte die damalige Studentin der Betriebswirtschaftslehre Touristik bereits erhalten. Sie freute sich auf München. Eine Wohnung hatte sie auch schon organisiert. Alles lief in ihrem Sinne, bis ihre Mutter schwer erkrankte und sie vor der Wahl stand: Familienbetrieb oder Konzern?

Silvia Riedel

Mit der zunehmenden Bedeutung digitaler Technologien im Tourismus verändern sich auch die Anforderungen an die Unternehmen der Branche. Dadurch, dass Menschen heutzutage überall und ständig online sind, müssen Reiseveranstalter ihre Angebote online ergänzen und erweitern. Dazu bedarf es jedoch zunächst hoher Investitionen in die entsprechende Technik und das Marketing, weiß Sylvia Riedel, Geschäftsführerin von SZ-Reisen – einem Tochterunternehmen der DD+V Mediengruppe mit Sitz in Dresden.

Seite 1 von 11

Unser Newsletter




catchme refresh

Joomla Extensions powered by Joobi
Zum Seitenanfang
Probeexemplar anfordern