Verlag
Abonnement

Unser Manager des Monats

In dieser Rubrik stellen wir Ihnen Menschen vor, die in der Busbranche Besonderes geleistet haben.
Es geht um Innovation und Tradition, um Weitsicht und Lebenswerk und um die kleine Idee, die den Unterschied macht.

Manager des Monats Juni 2016: Hannes Staggl

Anfang April fand in zwei Hallen der Messe Friedrichshafen zum ersten Mal der neue RDA-Prolog-Workshop statt. Im Foyer der beiden Hallen ging das Trendforum über die Bühne. Fast unscheinbar am Rande des Zuschauersaals stand eine Holzskulptur vom Imster Künstler Ludwig Schnegg: Sie zeigte einen älteren Herrn mit Anzug, offenem Hemd. Der Platz neben ihm war frei. Er lud Vorbeilaufende ein, sich zu ihm zu setzen. Einem Schild war zu entnehmen, dass der Mann aus Holz Hermann Gmeiner darstellte. Die meisten Besucher konnten wohl mit diesem Namen wenig anfangen.

Manager des Monats Mai 2016: David Sorg

Treffender hätte eine Geschichte über die Schweizer Pünktlichkeit wohl nicht beginnen können: Am 21. April fand in der Stadthalle Sindelfingen der 23. ÖPNV-Kongress des WBO statt. Allerdings, ein großer Teil der Referenten steckte zum offiziellen Beginn der Veranstaltung um 9.30 Uhr noch im Stuttgarter Verkehr fest. Was für ein von höherer Gewalt gelenktes Plädoyer für das Leitthema des Kongresses: der Finanzierung des ÖPNV. Nur der einzige internationale Referent des Kongresses, der junge Schweizer David Sorg, eigentlich als dritter Redner vorgesehen, saß bereits entspannt auf seinem Platz.

Manager des Monats April 2016: Dr. Berndt Schmidt

Am 6. Oktober 2016 hat die nunmehr fünfte große Produktion im Friedrichstadt-Palast in Berlin unter Berndt Schmidts Verantwortung Premiere. Dr. Berndt Schmidt ist Intendant, Geschäftsführer und Produzent des Friedrichsstadt-Palasts. Das Budget für die Aufführung: 10 Millionen Euro. Die Bühnenkostüme für „The One Grand Show“, so der Titel der neuen Show, hat kein geringerer als der Pariser Designer Jean Paul Gaultier entworfen – mal ebenso 500 Kostüme. Wie kommt ein Revue-Theater in einer Weltstadt wie Berlin, in der ja bekanntlich nicht an Kulturangeboten mangelt, zu solch einer Erfolgsgeschichte? Diese Frage lässt sich leicht beantworten, wenn man Dr. Berndt Schmidt persönlich getroffen und gesprochen hat.

Manager des Monats März 2016: Horst Rahe

Kreuzfahrten, ob auf hoher See oder auf Flüssen, verzeichnen seit Jahren Zuwächse, auf Touristikmessen sind sie oft in eigenen Hallen präsent. So auch im Januar auf der CMT (Caravaning, Motor, Touristik) in Stuttgart. Auf dieser Messe erhielt Horst Rahe (76), Aida-Gründer und Geschäftsführer der Deutschen Seereederei Rostock, den Columbus-Ehrenpreis der Vereinigung Deutscher Reisejournalisten (VDRJ).

Manager des Monats Februar 2016: Rolf Lechner

Hochgebirgsjäger, Soldat bei den Krisenreaktionskräften (KRK), Fahrlehrer, Ausbilder, Busfahrer, leitender Trainer bei MAN Profidrive – Rolf Lechner hat beruflich schon einiges erlebt. Und demnächst wird man ihn als „Schiffsführer“ die Donau entlang schippern sehen, aber dazu später mehr. Als Teamleiter des Bereichs Training international bei MAN Profidrive ist er heute zwar weit entfernt davon, ein Gebirgsjäger zu sein oder bei den Krisenreaktionskräften an der vordersten Front zu kämpfen, aber seine achtjährige Dienstzeit bei der Bundeswehr hat seine beruflichen Interessen stark geprägt. Hier hat er seinen Hang zu Technik und großen Fahrzeugen entdeckt.

Seite 5 von 11

Unser Newsletter




catchme refresh

Joomla Extensions powered by Joobi
Zum Seitenanfang
Probeexemplar anfordern